Record > Again! 40jahrevideokunst.de – Teil 2

Record > Again!: 40jahrevideokunst.de – Teil 2″ width=“300″ height=“506″>536 Seiten <strong>•</strong> <strong>Verlag</strong> Hatje Cantz</p>
<p>Ausstellungen:<br />
ZKM Karlsruhe 17.7-6.9.2009<br />
Ludwig Forum Aachen 18.9.-15.11.2009<br />
Kunsthaus Dresden 28.11.2009-14.2.2010<br />
Edith-Ruß-Haus für Medienkunst Oldenburg 26.2.2010-5.4.2010</p>
<p>Herausgegeben von Christoph Blase und Peter Weibel</p>
<h3>Inhaltsverzeichnis</h3>
<p>Der vorliegende Band ist der zweite Teil des Restaurierungsprojekts 40jahrevideokunst.de der Kulturstiftung des Bundes. Dabei ist es gelungen, eine Vielzahl von verschollenen Videos der 1960er- und 1970er-Jahre bei Künstlern, in Nachlässen und Museumsdepots aufzuspüren, sie zu restaurieren und so nach oft mehr als 30 Jahren zum ersten Mal wieder sichtbar zu machen. Die Publikation stellt über 50 frühe und meist unbekannte Videowerke vor, unter anderen von und mit Joseph Beuys, Valeska Gert und Klaus Rinke. Sie bietet eine illustrierte Geschichte der Videotechnik mit Erörterungen zur heutigen Restaurierungspraxis. Zusätzlich ermöglichen Texte von Kennern – Künstlern, Kuratoren, Kunsttheoretikern und Medienwissenschaftlern – sowie eine ausführlich kommentierte Bibliografie einen tiefen Einblick in eines der einflussreichsten Genres der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.</p>
	</div><!-- .entry-content -->

</article><!-- end post-4366 -->
</div><!-- end #primary -->




<div id=