Kinomagie – Was geschah wirklich zwischen den Bildern?

Kinomagie - Was geschah wirklich zwischen den Bildern?508 Seiten  Verlag verlag filmarchiv austria

Inhalt

»Was geschah wirklich zwischen den Bildern?«, fragt Werner Nekes 1986 in seiner gleichnamigen Kinodokumentation zur Frühgeschichte der optischen Medien und lenkt damit den Blick auf ein ebenso faszinierendes wie folgenreiches Kapitel der Kulturgeschichte. Vom Kino kommend, begann Nekes vielfach schon vergessene Weltbildermaschinen und versunkene Bilderwelten zu sammeln und damit eine der weltweit wichtigsten Pre-Cinema-Kollektionen aufzubauen.
Unter dem Titel KINOMAGIE präsentiert das Filmarchiv Austria Highlights aus der einzigartigen Sammlung Werner Nekes und aus eigenen Beständen. 18 renommierte AutorInnen laden in dem begleitenden Bildband zu kinoarchäologischen Entdeckungsreisen und beleuchten die Fundamente unserer heute allgegenwärtigen Moving-Image-Kultur.