Kartographisches Denken

Kartographisches Denken502 Seiten Verlag SpringerWienNewYork
Positionen zu „kritischer Kartographie“, zu Weltbildern und subjektivem Mapping.

Herausgegeben von Christian Reder

Inhalt

In ihren Beiträgen zur Geschichte der Kartographie und zahlreichen künstlerisch-experimentellen Arbeiten formulieren die Autoren in dem Band Positionen zu Darstellungsweisen von Landkarten und Weltbildern sowie zur Problematik von Orientierungstechniken und Suchmaschinen. Unter dem Leitthema Orientierung in einer visuell geprägten Welt beschäftigen sie sich mit Astrophysik und Astronomie, mit experimenteller Musik, mit Atlanten und programmierbaren Globen und präsentieren auf diesem Wege Denkmodelle für den Umgang mit Komplexität.

Mit Text- und Bildbeiträgen von Gerald Bast, Christian Reder, Philippe Rekacewicz, Irit Rogoff, Trevor Paglen, Franz Kerschbaum, Peter Weibel, Joachim Krausse, Roland Schöny, Ernst Strouhal, Manfred Zollinger, Nikolaus Gansterer, Breda Suša, Manfred Faßler, Peter Allmayer-Beck, Hans Havlicek, Andreas Riedl, Georg Gartner, Ivo Kocherscheidt, Georg Glaeser, Günter Wallner, Peter Calvache, Richard Jochum, Philipp Blom, Michael Aschauer, Peter Oswald, Jan Mokre, Barbara Piatti, Elke Krasny, Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte, Fons Hickmann/Amnesty International, Reinhard Uhrig/GLOBAL 2000, Roswitha Peintner, Karl H. Müller, Armin Reautschnig, Burghart Schmidt, Renate Quehenberger, Petra Svatek, Beatrix Sunkovsky, Peter Kubesa, Andrea Sick, Franz Reitinger, Christoph Steinbrener, Norbert Donhofer, Iris Kern-Foster, Antje Lehn, Tim Otto Roth, Holger Schöner, Christian Nold, Silvia Klettner, Manuela Schmidt, Arbeitsgruppe Verbotsforschung, Friedemann Derschmidt & Friends, Claus Philipp, Markus Hafner, Renate Mihatsch, Michael Hieslmair, Michael Zinganel, Eva Kuppelwieser, Jano Varga, Michael Huey, Mikki Muhr, Emanuel Jesse, Alexander Schattovich, Julia Maria Rohn, Johanna Reiner, Johannes Hoffmann, Petra Maitz, Julia Fabényi, Rainer Prohaska, Kathrin Stumreich, Michael Höpfner, Hans Winkler, Claudia Rohrauer, Hans Katzgraber. Grafische Konzeption: Werner Korn/Lena Appl