KALTES FELD Lexikon der Berührung

KALTES FELD Lexikon der Berührung46 Seiten Verlag Wurzenpass

spomenik hladni vojni > monumento della guerra fredda > Denkmal des Kalten Krieges

HLADNO POLJE <> Leksikon dotika CAMPO FREDDO <> Lessico del contatto
Michael Kos, Max Seibald

Vorwort von Peter Weibel

Gemeinsames Projekt von Michael Kos und Max Seibald

Inhalt

Skulpturen im öffentlichen Raum sind ein weites Feld. Heute ist der öffentliche Raum ja nicht nur ein physischer, geographischer, mit unseren Sinnen unmittelbar wahrnehmbarer Raum, sondern heute leben wir vor allem im öffentlichen Raum, den die Massenmedien Fernsehen, Radio, Zeitung errichten und der nun vermittelt, mediatisiert, also als immaterielle Bilder und Töne wahrgenommen wird. Der Kalte Krieg ist das Beispiel für eine Operation des öffentlichen Medienraumes über dem geografischen Raum. In diesem geografischen Raum gibt es immer wieder Zonen, die keine eigentlichen öffentlichen Räume sind, obwohl sie vorgeben, solche zu sein. Diese Räume sind restringierte öffentliche Räume, deren Zutritt bestimmten Bedingungen unterliegt. Von der Kirche zu militärischen Sperrgebieten sehen wir eine Hierarchie restringierter öffentlicher Räume. Denn der politische Raum ist eine Überlagerung aus geographischem und medialem Raum.
Die Verwendung von militärischen Sperrkreuzen (Panzerigeln) zeigt die latente Gefahr eines militärischen Raumes im scheinbar öffentlichen Raum. Jeder öffentliche Raum kann in Wahrheit jeden Augenblick zu einem gesperrten Raum werden, zu einer militärischen Zone. Diese Dekodierung des öffentlichen Raums durch militärische Module wird gesteigert durch deren Beschriftung. Einerseits ein Lexikon der Nahsinne, von Nähe bis Zärtlichkeit, auf diese Panzersperrkreuze geschrieben, und andererseits militärisches Vokabular (der Raumverteidigunsdoktrin der 70er-Jahre, Anm. d. Hrgbs.), ebenso auf diese Sperrkreuze geschrieben, verstärken das Bewusstsein für die ambivalente Kontextualisierung des öffentlichen Feldes. Das öffentliche Feld, der öffentliche Raum, kann ein Raum der Kälte oder Wärme, ein Raum der Nähe oder Ferne sein. Ein weiteres Feld.