Global Studies – Mapping Contemporary Art and Culture

Global Studies - Mapping Contemporary Art and Culture456 Seiten Verlag Hatje Cantz

Hrsg. Hans Belting, Jacob Birken, Andrea Buddensieg, Peter Weibel

Texte von Nicola Müllerschön, Anthony Gardner, Birgit Hopfener, Rania Gaafar, Thomas Fillitz, Adele Tan u.a.

Gestaltung von Holger Jost

Inhalt

Der vorliegende Band ist der dritte in einer Reihe zu dem Forschungsprojekt »GAM – Global Art and the Museum«, das von Hans Belting und Peter Weibel am ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe initiiert wurde. Ziel des Projektes ist es, die Situation der Kunstmuseen, des Kunstmarkts sowie der Kunstkritik unter dem Aspekt der Globalisierung zu analysieren. Neben Fallstudien zu einzelnen künstlerischen Positionen und Szenen präsentiert Global Studies historische Abrisse zu regionalen Kunstpraktiken, zur Ausstellungsgeschichte und zu Ideologien des »Zeitgenössischen«. Zahlreiche Essays von internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bilden die Grundlage, um das Thema interdisziplinär zwischen Sozial-, Geistes- und Geschichtswissenschaften zu diskutieren. Ergänzend gibt der Band mit zahlreichen farbigen Abbildungen und kurzen Analysen Einblicke in ausgewählte Kunstinstitutionen in aller Welt.