Elmgreen & Dragset. Trilogy

Elmgreen & Dragset. Trilogy320 Seiten Verlag Walther König

Herausgegeben von Peter Weibel und Andreas F Beitin

Inhalt

Celebrity steht im Mittelpunkt der Monografie zu Elmgreen & Dragset. Sie erzählen vom VIP-Leben und medialer Öffentlichkeit, in der Selbstbetrug, Verzerrungen, Gerüchte und Halbwahrheiten eine große Rolle spielen. In diesem Zusammenhang thematisiert die Publikation die Mechanismen der Medien und deren Mythenbildung.
Auf zahlreichen Farbtafeln werden die beiden Celebrity -Installationen im ZKM dokumentiert: In den beiden Lichthöfen des Museums wird einerseits ein realistischer Plattenbau, andererseits ein prunkvoller Ballsaal installiert. Es geht um das Verhältnis zwischen „the one and the many“, also dem einen, einer prominenten Persönlichkeit im prunkvollen Saal, und der Masse von „normalen“ Leuten im Plattenbau. Gezielt wird der Lifestyle der „rich and famous“ inszeniert, kontrastiert durch die Realität des Wohnsilos. Die umfangreichen Texte zu Celebrity verstehen sich auch als Kommentare zu den aktuellen Phänomenen der Celebrity-Kultur, in der nicht mehr der „traditionelle“ Star, der durch Leistung und Charisma seinen Status erreicht hat, im Zentrum der medialen Aufmerksamkeit steht, sondern junge Menschen, die bereit sind, für einen Augenblick der Aufmerksamkeit in Fernsehen, Internet oder Blogs ihre Würde aufs Spiel zu setzen. In weiteren Kapiteln werden die Projekte The Welfare Show, Serpentine Gallery, London 2006 und das Biennale Venedig 2009 Projekt The Collectors veranschaulicht. Das Biennaleprojekt im dänischen Pavillon erzielte nicht nur einen enormen Erfolg beim Publikum, sondern wurde auch von der Kunstkritik gefeiert. Bislang war dieses Projekt unpubliziert.