Disappearing Architecture. From Real to Virtual to Quantum

Disappearing Architecture. From Real to Virtual to Quantum272 Seiten Verlag Birkhäuser

Herausgegeben von Georg Flachbart und Peter Weibel

Inhalt

The creation of new environments through the use of developments in Information Technology is significantly altering not only architecture itself but also the roles and tasks of the architects. Architecture can no longer be described in the terms we are familiar with since it no longer corresponds to the form of architecture as we know it: an inclusive and exclusive structure, clearly defined, with a single interior and a single exterior. For architects, the challenge of the future will increasingly lie in creatively coming to terms with hybrid environments, understanding and exploiting the design potential of digital spaces within the physical world, and redefining the role of architecture within a visually dominated culture. This volume presents a valuable and attractive contribution to the contemporary discussion on this subject.

Im Zuge der rasanten Entwicklungen in der Informationstechnologie werden neue Umgebungen geschaffen, die sowohl die Architektur selbst als auch Rolle und Aufgaben der Architekten maßgeblich verändern werden. Architektur kann mit den bekannten Begriffen nicht mehr beschrieben werden kann, weil sie nicht mehr der Form entspricht, die wir kennen: als eine klar abgegrenzte und ein- und ausschließende Architektur mit einem Innen und einem Außen. Die zukünftige Herausforderung für Architekten wird somit zunehmend auch darin bestehen, mit hybriden Umgebungen kreativ umzugehen, das gestalterische Potential digitaler Räume innerhalb der physischen Umwelt zu erfassen und die Rolle für die Architektur innerhalb einer visuell dominierten Kultur neu zu definieren.